bergführer simi schnydrig
 
startseite
 
bergführer simi
 
erlebnisse
 
angebote
 
partner & sponsoren
 
mediagalerie
 
 
diplomierter Bergführer
 
 
 
info@simischnydrig.ch
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Simon Schnydrig

Simi

Geburtsdatum:

10.08.1986

Hobbys:



Direkter Kontakt:

info@simischnydrig.ch

+41 (0) 77 413 16 48

 

Gipfel Aguja del S

 
 
 

Mit Mäse auf dem Gipfel des Aguja del S. Im Hintergrund der eingeschneite Cerro Torre.

 

 

Eisklettern Gondoschlucht

 
 
 

„Nur eine gute Mischung aus Technik, Kraft und Feingefühl bringt beim Eisklettern den nötigen Erfolg.“ (Gondoschlucht, VS)

 

Gipfel Finsteraarhorn

 
 
 

Schon immer träumte ich davon, Menschen in faszinierende Bergwelten zu führen. Sich als Team auf dem Berggipfel die Hand zu reichen, zeugt vom Respekt über die Leistung, die man gemeinsam erbracht hat. Der ehrfürchtige Blick über die umliegenden Gipfel widerspiegelt die Schönheit und Mächtigkeit unserer Alpen. Heute bin ich privat und auch als Bergführeraspirant oft im Gebirge unterwegs. Den Respekt vor der Natur habe ich aber bis heute nie verloren.

 

Höhenlager Shivling

 
 
 

„Nicht viele Lagernächte sind komfortabel. Nur die richtige Einstellung zum folgenden Tag lassen Unannehmlichkeiten wie kalte Füsse, nasse Kleider, einen knurrenden Magen oder einen harten Zeltuntergrund vergessen.“ (Lager auf 5500, Shivling, India)

 

Gipfel Shivling

 
 
 

Mit 21 Jahren stehe ich mit Nellen Michi und Wellig Diego auf dem 6543 Meter hohen Shivling im indischen Gharwal Himalaya. Belohnung für hartes Training und hervorragende Teamarbeit.

 

Abseilen im letzten Sonnenlicht

 
 
 

Rückkehr ins Tal beim letzten Sonnenlicht.

 

Daumen Ostwand

 
 
 

Im August 2008 kletterte ich mit Nellen Michi eine neue Route an den Fusshörnern: die atemberaubende Daumen Ostwand.

 

Eisklettern Kandersteg

 
 
 

In der kalten Jahreszeit lassen bizarre Eisformationen das Herz erwärmen, wenngleich die Finger meist kalt bleiben. (Eisfall in Kandersteg)

 

Umkehr Cerro Torre

 
 
 

Rückzug am Cerro Torre.
„Je öfter man vor Naturgewalten kapitulieren muss, desto mehr wird die eigene mentale Stärke gefördert und lässt einen in kritischen Situationen richtig entscheiden.“ (Patagonien, 2010)

 

Suche nach Pulverschnee

 
 
 

Unterwegs zu unberührtem Pulverschnee. (Belalp, 2005)

 

Kälte und Erschöpfung

 
 
 

Kälte und Erschöpfung

 

Klettern Geyikbaiyiri

 
 
 

„Zeit, Raum, physische und psychische Stärke spielen eine enorm wichtige Rolle, wenn man ein angestrebtes Ziel erreichen will.“ (Klettern Geyikbaiyiri, Türkei, 2007)

 

Bouldern im Sonnenuntergang

 
 
 

Bouldern im Sonnenuntergang. (Klettern Geyikbaiyiri, Türkei, 2007)